Worum geht´s?

Eine Störung mit Nebenwirkung

Wenn das erhoffte Ergebnis einer Projektteam-Sitzung im kritischen Frage-Feuer verglüht, fällt die konstruktive Kurve nicht leicht.

Hier ist sie gelungen. Um nicht im persönlichen Feindbild-Desaster zwischen Stab und Linie hängenzubleiben, braucht es gute Gründe. Die fanden sich im Change-Wissen um den “ganz normalen Widerstand” in Veränderungen. Auch der analysierende Blick auf den gemeinsamen Denk-Prozess und die Fragen nach Ziel und Standort brachten Erkenntnisse und die Motivation, etwas anders und besser zu machen…

Nach einer extra aufgelegten Besprechung hat sich nicht nur das Klima zwischen den Kontrahenten gewandelt – auch das Projektteam lebt auf.

Schlaglichter

  • Was ist das Ziel der Team-Sitzung? Einseitige Information (Monolog) oder echte Zusammenarbeit? (Dialog)
  • Gute Zusammenarbeit zwischen Stab und Linie sollte immer im Dialog erfolgen. Mangelnde Diskussion und mangelndes Engagement sind immer ein deutliches Zeichen dafür, dass kaum Interesse besteht und damit ist auch eine ernsthafte Übernahme der Verantwortung sehr unwahrscheinlich.
  • Gemeinsame Entscheidungen  lassen sich in einem Prozess abbilden – ähnlich wie ein typischer Problemlöseprozess.
  • Wichtige Frage für “unterwegs”: Sind alle “im Boot” und am gleichen Ort (beim gleichen Schritt im Prozess)?  Gerade Entscheidungsvorbereitern ist durch die intensive Beschäftigung mit dem Thema in der Regel viel mehr viel schneller klar, als den beteiligten Kollegen.
  • Eine extra anberaumte Besprechung im kleinen Kreis liefert nicht nur wichtige Informationen (“Perspektivewechsel” auf die Sicht des Betriebes), sondern reinigt auch die im Zweifel aufgeladene persönliche Atmosphäre.
  • Echte Einbeziehung und Beteiligung bzw. gute Zusammenarbeit zwischen Stab und Linie braucht nicht nur Worte, sondern Taten. So kann sich auch die Arbeits-Kultur in einem Team wandeln…

Ansatzpunkte für die betriebliche Praxis

  • Lässt sich der Arbeitsverlauf des Teams als (Denk-, Entscheidungs- oder Problemlöse-)Prozess abbilden?

  • Welche einzelnen Schritte sind erforderlich und sind alle Teammitglieder gleich schnell (noch im Boot)?

  • Ein selbstbewusstes Managementsystem braucht selbstbewusste Entscheider und den passenden Prozess…

Du hast Fragen, möchtest dich austauschen, gemeinsam weiterdenken?

ISO mit “Ach so!” – Das virtuelle Netzwerk – Café

Gute Gespräche für bessere Zusammenarbeit

Eröffnung: 26.02.2021 um 15.00 – 17.00 Uhr
>> Hier geht´s zu mehr Info und Anmeldung

Zum Weiterlesen und vertiefen (Links & Verweise)

Widerstand, die Gründe dafür  und der konstruktive Umgang  finden sich im Kap. 2 “Umgang mit Widerständen”

Ein (im weiteren Sinne)  passender BLOG-Artikel : Heute schon einen Prozess optimiert – Gunter Dueck zum Thema Management

Meine Podcast-Landingpage