Begrifferläuterung

Warum kollegi.agil?

Ja, ich weiß! Dieses Wort gibt es nicht  – nicht im Duden oder Fremdwörterlexikon, nicht in Wikipedia oder im Wiktionary. Aber es passt einfach, denn es bringt die Kernqualität meiner Arbeit auf den Punkt!

Schauen wir uns die Teile genauer an:

Kollegial

ist eine Grundhaltung, die die Art und Weise der Zusammenarbeit beeinflusst. Sie prägt das Verhalten von Mitarbeitern untereinander z.B. im Team, wird allerdings auch als Führungsstil gehandelt.

Der Mensch arbeitet „unter Kollegen“ – im besten Sinne AUF AUGENHÖHE . Respekt und Wertschätzung spielen eine wichtige Rolle. So hat es keiner nötig, sich auf Kosten anderer „groß“ zu machen oder sie abzuwerten (wie z.B. bei der Suche nach Schuldigen).
Alle leisten ihren Beitrag zum Ergebnis – jede/r auf eigene Weise und so gut er oder sie eben kann.

Agil

wie es inzwischen verstanden und gebraucht wird – geht darüber hinaus. Der Begriff kennzeichnet einen Zeitgeist, der Arbeit und Zusammenarbeit nicht nur effektiver, sondern auch mensch-gerechter sehen will (und ist damit Teil  der sogenannten „New Work – Bewegung“). So wie Menschen höheren Alters oft eine bewundernswerte Agilität zeigen, können es auch Unternehmen und ihre Managementsysteme.

Gemeint ist nicht nur Schnelligkeit und Flexibilität (BEWEGLICH), wie sie im „agilen Projektmanagement“ (Scrum) daherkommen und leichtfüßig auf neue Kundenanforderungen reagieren.
Kennzeichnend ist auch eine energetisierende Zusammenarbeit, die methodisch gestützt (z.B. im Kanban, Design Thinking oder auch Zukunftswerkstatt) gemeinsamem Denken Raum gibt und gleichzeitig Überforderung verhindert.  Jede/r kann sich einbringen und entscheiden. Auf Augenhöhe, eigenverantwortlich und selbstorganisiert. Echt BEWEGEND!

Mehr zu AGIL, wo es herkommt, sich etabliert hat und wie es die Zusammenarbeit in Managementsystemen bereichert, finden Sie im kollegi.agilen Downloadbereich

Managementsysteme sind Instrumente moderner Unternehmensführung – wenn man sie entsprechend anwendet.

“Management”

will auf Ziele hinwirken (steuern und/oder führen)

das “System”

an Methoden, Instrumenten und auch menschlicher “Elemente” wirkt dabei

  • mit und
  • zusammen oder auch
  • dagegen und
  • wechselwirkt so manches Mal erstaunlich kontraproduktiv….

Mehr zu Managementsystemen, ihrer Vielfalt, Historie und worauf es ankommt finden Sie im kollegi.agilen Downloadbereich